YA-Klausur „ESSENZ“ – Ein Wochenende für Jugendleiter und deren Teams

Youth Alive Rheinland-Pfalz/Saarland

Das regionale Jahr für die Akteure der Jugendarbeit unserer BFP-Region Rheinland-Pfalz/Saarland beginnt in guter Tradition mit einer Klausur zum Jahresanfang. Geistlich inspiriert durch das YA-eigene Jahresthema „Essenz“ und der Bibelstelle aus 1. Timotheus 1,5 „Die Hauptsumme aller Unterweisung aber ist Liebe aus reinem Herzen und aus gutem Gewissen und aus ungefärbtem Glauben.“ gab es verschiedene Momente (Gebet, Anbetung, Predigt) im Austausch mit Gott und den Menschen.

BFP-Vizepräses Frank Uphoff war an diesem Wochenende mit dabei und bereicherte inhaltlich durch seine persönliche und sehr mutmachende Berufungsgeschichte. Er nahm uns mit auf die Reise, wo sich der BFP als Kirche hinbewegt. Wir als Vertreter der jungen Generation möchten gerne Teil davon sein. So arbeiteten wir ganz bewusst in verschiedenen Workshop-Stationen an den „7-Schwerpunkten“ sowie an der von Präses Johannes Justus ausformulierten Vision. „Das Auseinandersetzen in wechselnden Themen ist bereichernd und inspirierend. Dieses interaktive ausgerichtete Workshop-Format ist durchaus anwendbar in der gemeindlichen Praxis“, so die Feststellung von Landesjugendleiter Dave Sindhu.

Im operativen geschäftlichen Teil wurde neben den üblichen TOPs auch die gesamte Landesjugendleitung neu zur Wahl gestellt. Nach 16 Jahren regionaler Verantwortung gab Landesjugendleiter Dave Sindhu den Staffelstab weiter. Auch Vize Fabian Schunder und Schriftführerin Judith Täger stiegen nach über 10 Jahren aus dem Team aus. Ebenso schied auch der Kassierer Lucas Bertram aus. Gleiches gilt für den Beisitzer Daniel Zacharias. Damit war der Raum gegeben, dass sich ein neues Team formieren kann. Dave hatte die letzten 12 Monate bewusst und intensiv für einen Übergabeprozess mit seinem Nachfolger Jan Nikel genutzt. Beide empfinden den gesamten Moment als von Gott herbeigeführt und gesteuert. Als weitere Unterstützer gesellen sich Daniel Schulze (Vize), David Arnoldy (Kasse) und Anna Broschinski (Schriftführerin) dazu.

Alle haben erwartungsgemäß die Wahl angenommen und waren dankbar für die anschließende Segnung. Es soll durch des Herrn Impulse gute Arbeit geleistet werden und nicht anders. Auch im weiteren Rahmenprogramm gab es gute Begegnungen, so wurde dies auch in der abschließenden Evaluation kommuniziert.

Wir sind dankbar, für das was Gott getan hat und sind gespannt auf das, was noch kommt!

YA-RPS Redaktionsteam

www.youthalive-rps.de

Zurück